Aktuelles

Neue Eisenbahnüberführung in Herten

02.05.2018

Zurück

HWB baut neues Brückenbauwerk an der Distelner Straße in Herten

Ein erstes Brücken-Mittelteil mit einem Gewicht von 65 Tonnen wurde am Sonntagmorgen mithilfe eines 500 Tonnen Krans in die freigewordene Lücke gehoben.

Weitere Fertigbetonteile wie auch die Seitenteile, die alle auf einer neben der bestehenden Brücke eingerichteten Baustelle vorgefertigt wurden, konnten reibungslos aufgestellt werden. Die gesamte Brückenkonstruktion wiegt rund 800 Tonnen.

Das alte Bauwerk wurde zuvor über Nacht abgerissen.

Nach dem Einheben der Fertigteile folgen nun die Straßenbauarbeiten und die Arbeiten an der Böschung. Der Straßenverkehr unterhalb der Eisenbahnbrücke soll ab Juni wieder fließen.

Informationen zum Projekt:

Auftraggeber: DB Netz AG, Duisburg
Bauzeit: Februar 2018 – Juni 2018
Aufgabe: Neubau der Eisenbahnüberführung
                      Lichte Weite von 6,00 m, lichte Höhe von >= 4,25 m
                      Herstellung Stahlbetonhalbrahmen in FT-Bauweise, 4 Teile
                      Unterbauten + 2 Kappen und 2 Fundamentbalken in Feldfabrik
               Herstellen einer Kabelhilfsbrücke für Bahnkabel
               Totalsperrung Strecke, Strecke 2250
               Rückbau
                     Abbruch Bestandsbauwerk und Herstellung der Baugruben
               Einhub der Fertigteile und Aufbringen interner Vorspannung
               Verfüllen der Baugruben
               Wiederherstellung der Gleise incl. LST-Arbeiten
 

Neue Bahnbrücke an der Distelner Straße, Foto: HWB