Aktuelles

Eine neue Brücke für die Nünningstraße

22.11.2017

Zurück

Im Zuge der innerstädtischen Anbindung an die BAB A 40, Anschlussstelle Frillendorf wird die Nünningstraße über eine neue Straßenbrücke über die DB-Strecke Essen–Gelsenkirchen geführt.
 

HWB baut noch bis Ende 2017 an der neuen Überführung, die künftig Fahrzeuge, Radfahrer und Fußgänger sicher über die Gleise geleitet. Die klassische Bogenbrücke wird schiefwinkelig über die DB-Gleise gespannt. Hierdurch ergeben sich Stützweiten von 46,94 Meter für den östlichen und 48,61 Meter für den westlichen Hauptträger. Die Konstruktionshöhe des Überbaus inklusive Bogen beträgt 9,35 Meter.
Die Achse der alten Brücke, die bisher nur als Fußwegbrücke die Gleise überquert, liegt zirka 35 Meter weiter östlich des neuen Bauwerks. Der alte Überbau wird später im Zuge einer separaten Baumaßnahme abgerissen werden.
Am 7. November wurde die Brücke spektakulär mit einem 600 to Raupenkran und zwei weiteren Kränen mit jeweils 450 bzw. 500 Tonnen Tragkraft in Position gebracht.

Schöne Artikel zum Geschehen lesen Sie in der WAZ vom 7.11. + 8.11.2017.
Link: https://www.waz.de/staedte/essen/schaulustige-verfolgen-spektakulaeren-brueckenschlag-id212483879.html
Link: https://www.waz.de/staedte/essen/nachteinsatz-an-der-nuenningbruecke-id212463787.html

Den Baufortschritt in Bildern können Sie auf der Homepage der Stadt Essen verfolgen:
Hier der Link: https://www.essen.de/rathaus/aemter/ordner_66/bruecke_nuenningstrasse.de.html

Verschub der Brücke